Entwicklung und Evaluation eine computergestützten Testdarbietungssystems für therapiebegleitendes Ergebnismonitoring in der Psychotherapie


Percevic, Robert


[img]
Vorschau
PDF
dissertation_percevic.pdf - Veröffentlichte Version

Download (837kB)

URL: http://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/1084
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-10841
Dokumenttyp: Dissertation
Erscheinungsjahr: 2005
Verlag: Universität Mannheim
Gutachter: Wittmann, Werner W.
Datum der mündl. Prüfung: 28 April 2005
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch
Einrichtung: Fakultät für Sozialwissenschaften > Psychologie II (Wittmann)
Fachgebiet: 150 Psychologie
Normierte Schlagwörter (SWD): Psychometrie , Psychotherapie
Freie Schlagwörter (Deutsch): computergestützte Testvorgabe , Ergebnismonitoring
Freie Schlagwörter (Englisch): computer based testing , outcome monitoring , psychotherapy , psychometrics
Abstract: Ziel dieser Studie war es, die empirische Grundlage für die Realisierung einer von Patienten und vom therapeutischen Team weitgehend akzeptierten, benutzerfreundlichen, ökonomischen und psychometrisch vertretbaren, computergestützten Darbietung von Instrumenten zum therapiebeleitenden Monitoring von Ergebnissen psychotherapeutischer Behandlungen zu erarbeiten. Hintergrund war der Wunsch nach einem praktikablen Weg zur zeitnahen Rückmeldung von Testdaten in der psychotherapeutischen Routineversorgung. An einer Stichprobe von 1160 Patienten einer Fachklinik für Psychotherapie/Psychosomatik wurden mehrere Formen computergestützter Testdarbietung untereinander und mit Papier-Bleistift-Darbietung verglichen. Die computergestützten Formen waren mit HTML-Elementen gestaltet und unterschieden sich in der Verwendung computerspezifischer Möglichkeiten zur Steuerung der Testvorgabe (seitenweise vs. itemweise Vorgabe, fehlende Werte erlaubt vs. nicht erlaubt, Korrekturen möglich vs. nicht möglich, Rückmeldung der Ergebnisse an Patienten vs. keine Rückmeldung und komplette Vorgabe vs. entscheidungsorientierte Vorgabe). Die Patienten wurden randomisiert einer der Vorgabeformen zugeordnet. Die Befunde dieser Studie deuten darauf hin, dass Selbstbeurteilungsverfahren im hohen Maße robust gegenüber der Vorgabeform sind. Computergestützte Testvorgabe unterschied sich bezüglich der psychometrischen Kennwerte nicht von der Papier/Bleistift-Vorgabe, erwies sich jedoch als ökonomischer, wurde von Seiten der Patienten präferiert und resultierte in einer geringeren Zahl fehlender Werte. HTML Elemente scheinen für eine psychometrisch und erfahrungsbezogen angemessene Umsetzung von Selbstbeurteilungsverfahren geeignet. Die Unterschiede zwischen den einzelnen computergestützten Vorgabeformen waren gering, mit Ausnahme der Form bei der keine nachträglichen Korrekturen möglich waren, deren Vorgabe aufgrund negativer Patientenkommentare vorzeitig abgebrochen wurde. Die Ergebnisse der vorliegenden Studie zum Nutzen therapiebegleitender Rückmeldungen an Therapeuten ermutigen zu weiteren Untersuchungen in diese Richtung.
Übersetzter Titel: Development and evaluation of a computer based testing system for outcome monitoring in psychotherapy (Englisch)
Übersetzung des Abstracts: The aim of this study was to empirical found the realisation of a computer based testing system for outcome monitoring in psychotherapy. The background was the request for a practicable way of giving timed psychometric feedback in routine psychotherapy provision. On a sample of 1160 patients form a specialized psychotherapy/psychosomatic hospital, different computer based test forms and paper/pencil testing was compared. The computer based forms were layouted with HTML-elements and differed in their use of computer specific elements (sidewise presentation vs. item by item presentation, missing values allowed vs. not allowed, corrections allowed vs. not allowed, feedback of the results to the patients vs. no feedback and complete test presentation vs. decision oriented test presentation). The patients were randomly assigned to one of the forms. The results of the study point towards the robustness of questionnaires regarding the presentation form. The psychometric properties of computer based testing and paper/pencil-testing did not differ. Computer based testing showed however to be cheaper, preferred by the patients and provoked less missing values. HTML-elements seem to be appropriate for the development of psychometric sound and for the user acceptable computer based questionnaires. The differences between the different computer based forms were small, with exception of the form which allowed no correction, which was excluded during the study because of complains by the patients. The results of this study regarding the use of giving psychometric feedback to therapists encourage further research in this direction. (Englisch)
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Percevic, Robert (2005) Entwicklung und Evaluation eine computergestützten Testdarbietungssystems für therapiebegleitendes Ergebnismonitoring in der Psychotherapie. [Dissertation]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen