Eine Konzeption des Werbecontrolling


Bauer, Hans H. ; Meeder, Uta ; Jordan, Jenny


[img]
Vorschau
PDF
W046_Eine Konzeption des Werbecontrolling.pdf - Veröffentlichte Version

Download (283kB)

URL: https://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/10929
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-109293
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 2000
Titel einer Zeitschrift oder einer Reihe: Reihe: Wissenschaftliche Arbeitspapiere / Institut für Marktorientierte Unternehmensführung
Band: W046
Ort der Veröffentlichung: Mannheim
Verlag: Inst. für Marktorientierte Unternehmensführung, Univ. Mannheim
ISBN: 3-89333-254-5 , 978-3-89333-254-0
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch
Einrichtung: Fakultät für Betriebswirtschaftslehre > ABWL u. Marketing II (Bauer Em)
Fachgebiet: 330 Wirtschaft
Abstract: Werbung gerät als Marketing-Instrument zunehmend unter Erfolgsdruck: Einerseits wächst die Bedeutung der Werbung als strategischer Erfolgsfaktor des Marketing, andererseits wird sie mit äußerst schwierigen Markt- und Kommunikationsbedingungen konfrontiert. Zur Sicherung der Effizienz und Effektivität der Werbung wird deshalb ein Werbecontrolling immer bedeutsamer. Die theoretische und empirische Fundierung des Werbecontrolling hat jedoch mit der wachsenden praktischen Bedeutung dieses Ansatzes nicht Schritt gehalten. Im vorliegenden Papier wird daher, ausgehend von der allgemeinen Controlling-Forschung, eine umfassende Werbecontrolling-Konzeption hergeleitet und erläutert. Die von den Autoren entwickelte Werbecontrolling-Konzeption verfolgt die Zielsetzung, die Effektivität und Effizienz von Werbemaßnahmen sicherzustellen, und beinhaltet fünf zentrale Dimensionen des Werbecontrolling. Die funktionale Dimension der Werbecontrolling-Konzeption umfasst die Funktion und die konkreten Aufgaben des Werbecontrolling. Die prozessuale Dimension ergibt sich aus dem Bezug der Werbecontrolling-Funktion zum Werbemanagementprozess, welcher sich formal in die Phasen Planung, Kontrolle und Steuerung von Werbemaßnahmen einteilen läßt. Die dritte Dimension der Werbecontrolling-Konzeption befasst sich mit den Ebenen, auf denen Werbecontrolling stattfinden kann, wobei zwischen strategischem und operativem Werbecontrolling differenziert wird. Die institutionale Dimension beschäftigt sich mit der organisatorischen Integration bzw. den Trägern der Werbecontrolling-Funktion im Unternehmen. Die instrumentelle Dimension der Werbecontrolling-Konzeption beinhaltet die Instrumente des Werbecontrolling, d.h. die Verfahren, Methoden und Techniken, die das Werbecontrolling zur Aufgabenerfüllung entwickelt und einsetzt.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Bauer, Hans H. und Meeder, Uta und Jordan, Jenny (2000) Eine Konzeption des Werbecontrolling. Mannheim [Arbeitspapier]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen