Alternative Approaches to Discrete Working Time Choice in an AGE Framework


Arntz, Melanie ; Boeters, Stefan ; Gürtzgen, Nicole


[img]
Vorschau
PDF
dp0562.pdf - Veröffentlichte Version

Download (410kB)

URL: http://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/1179
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-11795
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 2005
Sprache der Veröffentlichung: Englisch
Einrichtung: Sonstige Einrichtungen > Zentrum für Europ. Wirtschaftsforschung (ZEW)
MADOC-Schriftenreihe: Veröffentlichungen des ZEW (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung) > ZEW Discussion Papers
Fachgebiet: 330 Wirtschaft
Fachklassifikation: JEL: J22 J51 D58 ,
Normierte Schlagwörter (SWD): Arbeitsmarkt , Logit-Modell , Reform
Abstract: We compare two options of integrating discrete working time choice of heterogenous households into a general equilibrium model. The first, known from the literature, produces household heterogeneity through a working time preference parameter. We contrast this with a model that directly incorporates a logit discrete-choice approach into a AGE framework. On the grounds of both calibration consistency and adequate accomodation of within-household interaction, we argue that the logit approach is preferable.
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Arntz, Melanie und Boeters, Stefan und Gürtzgen, Nicole (2005) Alternative Approaches to Discrete Working Time Choice in an AGE Framework. [Arbeitspapier]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen