Color and Emotion- a study on the affective judgment across media and in relation to visual stimuli


Suk, Hyeon-Jeong


[img]
Vorschau
PDF
version_11.0.pdf - Veröffentlichte Version

Download (4MB)

URL: http://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/1336
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-13360
Dokumenttyp: Dissertation
Erscheinungsjahr: 2006
Verlag: Universität Mannheim
Gutachter: Erdfelder, Edgar
Datum der mündl. Prüfung: 5 Oktober 2006
Sprache der Veröffentlichung: Englisch
Einrichtung: Fakultät für Sozialwissenschaften > Allg Psychologie (Irtel)
Fachgebiet: 150 Psychologie
Fachklassifikation: THES_SOZ: emotionalität ,
Normierte Schlagwörter (SWD): Farbenmarkt , Farbmessung , Farbenpsychologie , Farbenlehre , Farbensehen , Farbe , Gefühl
Freie Schlagwörter (Deutsch): Self-Assessment-Manikin , Hue and Tone Farbkategorisierung , CIELab Lch System , Produktfarbe Schema , Kontexteffekt
Freie Schlagwörter (Englisch): Self-Assessment-Manikin , Hue and Tone categorization , CIELab Lch System , Product-color scheme , Context effect
Abstract: Four experiments were carried out to describe emotional responses to color and to analyze the relationship between color attributes and emotional dimensions. Conceptualization and measurement systems of emotion were discussed and emotional responses to colors were assessed in terms of valence, arousal, and dominance dimensions (Mehrabian, 1978; Osgood, Suci, & Tannenbaum, 1957), using Self Assessment Manikin (SAM) (Lang, 1980). The patterns of affective judgment were presented according to hue, Chroma, and lightness. Chroma was positively correlated with each of the three emotional dimensions in all experiments. In order to account for the cognitive quantity of color, stimuli were selected following hue and tone categorizations and based on the CIELab Lch system. Empirical evidence indicates that emotional responses to color vary more strongly with regard to tone than to hue categories. Moreover, the influence of the presentation medium on emotional response to color was investigated by presenting colors either on DIN A5-size paper or on CRT monitors. Utilizing the empirical results, a practical application tool was suggested for marketing purposes. In addition, emotional response to color was examined in a cross-modality stimulus context. Other than colors, modalities of visual stimulus, such as pictures selected from the International Affective Picture System (IAPS) (Lang, Bradley, & Cuthbert, 2005), film-clips, and adjectives were employed as background stimuli. Context effect was investigated by comparison to prior results and the emotional response to colors in arousal shifted significantly toward less excited. Judgmental shifts of affectivity of background stimuli were also analyzed. Furthermore, the process of affective judgment of colors was debated and future studies were proposed.
Übersetzter Titel: Farbe und Emotion (Deutsch)
Übersetzung des Abstracts: Um emotionale Reaktionen auf Farbe zu beschreiben und die Beziehungen zwischen Farbattributen und emotionalen Dimensionen zu analysieren wurden vier Experimente durchgeführt. Konzepte zur Kategorisierung von Emotionen und Methoden zur Messung von Emotionen wurden diskutiert. Ausgehend von einem dimensionalen Konzept der Emotionen (Mehrabian, 1978; Osgood, Suci, & Tannenbaum, 1957) wurden die emotionalen Reaktionen auf Farbe anhand von Valenz (angenehm- unangenehm), Erregnung (ruhig- erregt) und Dominanz (submissiv- autonom) mit dem Self Assessment Manikin von Lang (1980) erfasst. Die Muster der emotionalen Reaktionen wurden in Abhängigkeit vom Farbton, von Chroma und Helligkeit erfasst. Die Ergebnisse der durchgeführten Experimente zeigen, dass Chroma mit Valenz, Erregung und Dominanz positiv korreliert ist. Um der kognitiv repräsentierten Empfindung von Farbe Rechnung zu tragen wurden die Stimuli anhand von hue oder tone Kategorisierungen, basierend auf dem CieLab Lch System, ausgesucht. Der empirische Beleg zeigt, dass emotionale Reaktionen auf Farbe in Bezug auf tone Kategorien stärker variieren als in Bezug auf hue Kategorien. Es wurde untersucht, ob das Medium mit dem die Farbe transportiert wird einen Einfluss auf die emotionalen Reaktionen hat. Die Farbe wurde entweder Papier in DIN A 5 oder auf einem CRT Monitor präsentiert. Um die empirischen Ergebnisse anzuwenden wurde ein Werkzeug zur Praktischen Anwendung im Marketing entwickelt. Darüber hinaus wurden die emotionalen Reaktionen auf Farbe im Kontext anderer Stimuli erneut überprüft. Andere visuelle Stimuli, so wie Bilder des International Affective Picture System (IAPS, Lang, Bradley, & Cuthbert, 2005), Film Szenen oder Adjektive wurden als Hintergrund Stimuli verwendet. Durch den Vergleich mit vorherigen Ergebnissen wurden Kontext Effekte untersucht. Die durch Farben hervorgerufene Erregung wurde bedeutsam weniger. Veränderungen der emotionalen Reaktionen auf die Hintergrundstimuli wurden ebenfalls analysiert. Des Weiteren wurde der Prozess der emotionalen Reaktionen auf Farbe debattiert, zukünftige Forschungsprojekte wurden angeregt. (Deutsch)
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Suk, Hyeon-Jeong (2006) Color and Emotion- a study on the affective judgment across media and in relation to visual stimuli. [Dissertation]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen