Measuring and Explaining Strategic Voting in the German Electoral System


Thurner, Paul W. ; Pappi, Franz Urban


URL: http://www.mzes.uni-mannheim.de/publications/wp/wp...
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 1998
Titel einer Zeitschrift oder einer Reihe: Arbeitspapiere / Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, Arbeitsbereich 2
Band: 21
Ort der Veröffentlichung: Mannheim
ISSN: 0948-0080
Sprache der Veröffentlichung: Englisch
Einrichtung: Außerfakultäre Einrichtungen > MZES - Arbeitsbereich II (bis 2/1999)
Fachgebiet: 320 Politik
Abstract: Contrary to Duvergers hypothesis, new theoretical and empirical insights demonstrate that strategic voting is a common feature of nearly every electoral system. The aim of this paper is to provide an operational definition of strategic voting in a given institutional context. In order to identify strategic voters we compare the voters complete preference ordering with his actual stated vote intention. Ordinal rank orderings of parties are achieved by pairwise comparisons conducted in a representative national sample. Relative effects of theoretically identified factors conducive to strategic voting are estimated by means of (nested multinomial) logit models.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




+ Zitationsbeispiel und Export

Thurner, Paul W. und Pappi, Franz Urban (1998) Measuring and Explaining Strategic Voting in the German Electoral System. Mannheim [Arbeitspapier]



+ Suche Autoren in

+ Aufruf-Statistik

Aufrufe im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen