Rechts- und wirtschaftspolitische Argumente pro und contra Rabattverbot


Sack, Rolf


URL: http://www.institut-fuer-mittelstandsforschung.de/...
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 1994
Titel einer Zeitschrift oder einer Reihe: Veröffentlichungen des Instituts für Mittelstandsforschung / Grüne Reihe
Band: 18
Ort der Veröffentlichung: Mannheim
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch
Einrichtung: Außerfakultäre Einrichtungen > Institut für Mittelstandsforschung (ifm)
Fachgebiet: 330 Wirtschaft
Abstract: Die Bundesregierung plant eine weitgehende Aufhebung des Rabattverbots und begründet dies mit der Notwendigkeit der Deregulierung zur Verbesserung des Wirtschaftsstandortes Deutschland und mit Preisvorteilen für den Verbraucher. Die folgenden Ausführungen versuchen den Nachweis, daß die Aufhebung des Rabattverbots die Markttransparenz und die Funktionsfähigkeit des Wettbewerbs beeinträchtigt, die Irreführung der Verbraucher über die Preiswürdigkeit des Angebots und über den Normalpreis begünstigt sowie zur Verbraucherdiskriminierung beiträgt. Außerdem beeinträchtigt die Aufhebung des Rabattverbots mittelständische Unternehmen in vielfältiger Weise.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




+ Zitationsbeispiel und Export

Sack, Rolf (1994) Rechts- und wirtschaftspolitische Argumente pro und contra Rabattverbot. Mannheim [Arbeitspapier]



+ Suche Autoren in

BASE: Sack, Rolf

Google Scholar: Sack, Rolf

+ Aufruf-Statistik

Aufrufe im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen