Zu den Auswirkungen betrieblicher Praxisaufenthalte im Rahmen der Lehrerausbildung für das berufliche Schulwesen : ein Überblick über den Stand der Forschung


Zimmermann, Matthias ; Müller, Wolfgang ; Wild, Klaus-Peter


[img]
Vorschau
PDF
OSI_Bericht_No37_Zimmermann1996.pdf - Veröffentlichte Version

Download (7MB)

URL: http://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/2192
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-21921
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 1996
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch
Einrichtung: Fakultät für Sozialwissenschaften > Sonstige - Fakultät für Sozialwissenschaften
MADOC-Schriftenreihe: Veröffentlichungen des Otto-Selz-Instituts > Forschungsberichte
Fachgebiet: 150 Psychologie
Normierte Schlagwörter (SWD): Lehrerbildung , Berufsschullehrer
Abstract: Betriebliche Praxisaufenthalte gehören mit zu den am wenigsten umstrittenen Curriculumbausteinen der Lehrerausbildung für das berufliche Schulwesen. In Form einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder in Form von Betriebspraktika sind sie an den meisten Hochschulen, die auf das Lehramt für berufliche Schulen vorbereiten, und in fast allen Bundesländern Voraussetzung für den Studienabschluss bzw. für den Eintritt in den Vorbereitungsdienst. Im vorliegenden Beitrag wird die Frage behandelt, welche Zielsetzungen mit betrieblichen Praxisaufenthalten verbunden sind, wie die erwarteten oder erhofften Wirkungen begründet werden und ob sie tatsächlich eintreten. Dabei werden zunächst eine Reihe von theoretischen Problemen aufgezeigt, die sich mit der Annahme der generellen Wirksamkeit betrieblicher Praxisaufenthalte verbinden, die bislang nur unzureichend geklärt sind. Auch der empirische Forschungsstand erweist sich als uneindeutig: Befragungen von ehemaligen Praktikanten fördern ein heterogenes Einschätzungsbild zum "subjektiv" wahrgenommenen Nutzen mit Blick auf das nachfolgende Studium und die spätere Berufstätigkeit zutage. Diesbezüglich wird eine Berufsausbildung von den entsprechenden Absolventen als deutlich besser beurteilt. Querschnitt- und Längsschnittstudien, die die "objektiv" feststellbaren Auswirkungen betrieblicher Praxisaufenthalte untersuchten, verweisen darauf, dass lernfördernde Effekte nicht generell, sondern vor allem dann zu erwarten sind, wenn die Praxisaufenthalte anspruchsvoll gestaltet sind, und dass sie auch unerwünschte Nebenwirkungen oder gar negative Effekte haben können. Insgesamt zeigen sich erhebliche Forschungsdesiderate. Unter forschungsprogrammatischer Perspektive wird aus inhaltlichen und methodologischen Erwägungen vorgeschlagen, vor dem Hintergrund eines normativen Modells des professionellen Lehrerhandelns zunächst die unmittelbaren und kurzfristigen Auswirkungen betrieblicher Praxisaufenthalte, etwa im Zusammenhang mit berufsbezogenen Einstellungen und Sichtweisen sowie motivationalen und kognitiven Aspekten des Lernens an der Hochschule, näher zu untersuchen. Erst wenn hierüber Erkenntnisse vorliegen, erscheint es sinnvoll, sukzessive mittelbare und längerfristige Effekte bis hin zum Einfluss betrieblicher Praxisaufenthalte auf die Qualität des unterrichtlichen Handelns von Lehrern und auf die berufliche Kompetenz der Schüler in den Blick zu nehmen.
Übersetzter Titel: Effects of teacher candidates' practical experiences in enterprises on vocational education : overview on the state of research (Englisch)
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Zimmermann, Matthias und Müller, Wolfgang und Wild, Klaus-Peter (1996) Zu den Auswirkungen betrieblicher Praxisaufenthalte im Rahmen der Lehrerausbildung für das berufliche Schulwesen : ein Überblick über den Stand der Forschung. [Arbeitspapier]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen