The Hilbert-Moore sequence Acoustic Noise optimized MR Imaging


Blecher, Wolf Daniel


[img]
Vorschau
PDF
Thesis_Blecher.pdf - Veröffentlichte Version

Download (3MB)

URL: https://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/2287
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-22878
Dokumenttyp: Dissertation
Erscheinungsjahr: 2008
Ort der Veröffentlichung: Mannheim
Verlag: Universität Mannheim
Hochschule: Universität Mannheim
Gutachter: Männer, Reinhard
Datum der mündl. Prüfung: 20 März 2009
Sprache der Veröffentlichung: Englisch
Einrichtung: Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik > Praktische Informatik I (Freiling -2013)
Fachgebiet: 004 Informatik
Fachklassifikation: PACS: 87.61.-c ,
Normierte Schlagwörter (SWD): Magnetische Resonanz
Freie Schlagwörter (Deutsch): Sequenz Entwicklung , Bildrekonstruktion
Freie Schlagwörter (Englisch): Sequence Development , Acoustic Noise , Hilbert Space-Filling Curve
Abstract: In this work a new type of magnetic resonance (MR) imaging sequence is proposed that was designed with the focus on acoustic noise reduction during MR image acquisition. The newly developed Hilbert-Moore sequence samples k-space along the Hilbert-Moore space filling curve. The frequent, feigned stochastic gradient switching pattern leads to a smoother acoustic noise characteristic in comparison to standard imaging sequences like EPI with the hard pulsed sound emittance. The Hilbert-Moore sequence acoustic noise characteristic is more pleasant for the human hearing system due to its continuous structure. The distribution of the acoustic energy over the complete frequency spectrum of the human hearing system allows better damping of the acoustic noise by attenuators like earmuffs or earplugs. The design of the sequence and an appropriate reconstruction algorithm are presented as well as the evaluation of the generated acoustic noise.
Übersetzter Titel: Die Hilbert-Moore Sequenz Geräuschoptimierte MR Bildgebung (Deutsch)
Übersetzung des Abstracts: In dieser Arbeit wurde eine neue Sequenz für die Magnetresonanz Bildgebung entwickelt. Durch die Abtastung des k-Raums entlang der Hilbert-Moore raumfüllenden Kurve wird im Vergleich zu Standardbildgebungssequenzen für die funktionelle Magnetresonanz Bildgebung ein gleichmäßigeres Geräusch erzeugt. Die Hilbert-Moore Sequenz erzeugt durch die Verteilung der akustischen Energie über den gesamten Frequenzbereich des menschlichen Gehörs eine Geräuschcharakteristik, die als angenehmer wahrgenommen wird. Weiterhin ist durch die breitbandige Natur des Geräusches eine bessere Dämpfung mit üblichen Mitteln wie Ohrstopfen oder Kopfhörern möglich. Der Entwurf und die Realisierung der Trajektorie sowie des zugehörigen Bildrekonstruktionsalgorithmusses werden zusammen mit einer Auswertung der Geräuschkulisse präsentiert. (Deutsch)
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Blecher, Wolf Daniel (2008) The Hilbert-Moore sequence Acoustic Noise optimized MR Imaging. Mannheim [Dissertation]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen