Return and volatility reactions to monthly announcements of business cycle forecasts : an event study based on high-frequency data


Entorf, Horst ; Groß, Anne ; Steiner, Christian


[img]
Vorschau
PDF
dp09010.pdf - Veröffentlichte Version

Download (1MB)

URL: http://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/2347
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-23479
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 2009
Sprache der Veröffentlichung: Englisch
Einrichtung: Sonstige Einrichtungen > Zentrum für Europ. Wirtschaftsforschung (ZEW)
MADOC-Schriftenreihe: Veröffentlichungen des ZEW (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung) > ZEW Discussion Papers
Fachgebiet: 330 Wirtschaft
Fachklassifikation: JEL: G14 G12 E44 ,
Normierte Schlagwörter (SWD): Deutschland , Börsenkurs , Kapitalertrag , Volatilität , Konjunkturindikator
Freie Schlagwörter (Englisch): event study , announcement effect , high-frequency data , intraday data
Abstract: This article contributes to the literature on macroeconomic announcements and their impact on asset prices by investigating how the 15-second Xetra DAX returns reflect the monthly announcements of the two best known business cycle forecasts for Germany, i.e. the ifo Business Climate Index and the ZEW Indicator of Economic Sentiment. From the methodological point of view, the main innovation lies in disentangling "good" macroeconomics news from "bad" news, and, simultaneously, considering time intervals with and without confounding announcements from other sources. Releases from both institutes lead to an immediate response of returns occurring 15 seconds after the announcements, i.e. within the first possible time interval. Announcements of both institutes are also clearly and immediately reflected in the volatility, which remains at a significantly higher level for approximately two minutes slightly elevated for approximately 15 minutes. Combining returns and volatility in a GARCH(1,1)-model, the paper reveals that significant increases in volatility only show up in the presence of simultaneous news released by other sources, whereas return reactions can be observed irrespective of whether confounding announcements are published or not.
Übersetzung des Abstracts: Der Forschungsbeitrag beschäftigt sich mit der Wirkung der Veröffentlichungen des Ifo-Geschäftsklimas des Münchener ifo-Instituts sowie des ZEW-Finanzmarkttests auf die Aktienkurse, genauer gesagt auf die in 15-Sekunden Abständen messbaren Reaktionen des XETRA-DAX. Die Nachrichten beider Institute führt zu einer unmittelbaren Reaktion des DAX, die 15 Sekunden nach den Veröffentlichungen (also zu dem am frühesten messbaren Zeitpunkt) auftritt: „Gute“ Nachrichten führen zu einer Erhöhung, „schlechte“ Nachrichten zu einer negativen Reaktion des DAX. Ferner sind Gegenbewegungen (z.B. aufgrund einer unmittelbaren Überreaktion) in entgegengesetzte Richtungen zu beobachten. Diese tritt bei den Ifo-Nachrichten nach 30 Sekunden und beim ZEW-Index nach 45 Sekunden auf. Generell ist festzustellen, dass die Reaktionen auf „gute“ Nachrichten stärker und nachhaltiger sind als bei „schlechten“ Nachrichten. In einer parallel durchgeführten Volatilitätsanalyse (begrenzt auf eine Stunde nach Veröffentlichung der Indikatoren) zeigen sich gleichfalls deutliche Reaktionen. Diese sind in den ersten zwei Minuten statistisch signifikant, jedoch noch ca. weitere 15 Minuten visuell sichtbar. In einer methodisch angezeigten Kombination von Rendite- und Varianzmodellierung mittels eines GARCH-Modells werden die zuvor in getrennter Analyse beobachteten Ergebnisse bestätigt. (Deutsch)
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Entorf, Horst und Groß, Anne und Steiner, Christian (2009) Return and volatility reactions to monthly announcements of business cycle forecasts : an event study based on high-frequency data. [Arbeitspapier]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen