Zur Bedeutung von Cost-Average-Effekten bei Einzahlungsplänen und Portefeuilleumschichtungen


Langer, Thomas ; Nauhauser, Niels


[img]
Vorschau
PDF
dp02_50.pdf - Veröffentlichte Version

Download (509kB)

URL: http://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/2781
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-27811
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 2002
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch
Einrichtung: Fakultät für Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre > Sonstige - Fakultät für Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre
MADOC-Schriftenreihe: Sonderforschungsbereich 504 > Rationalitätskonzepte, Entscheidungsverhalten und ökonomische Modellierung (Laufzeit 1997 - 2008)
Fachgebiet: 330 Wirtschaft
Normierte Schlagwörter (SWD): Kapitalanlage , Strategie , Portfoliomanagement , Rendite , Risiko , Stückkosten
Abstract: In dieser Arbeit analysieren wir das Phänomen des Cost Averaging (CA), dem in der Anlagepraxis eine positive Wirkung auf den Anlageerfolg zugeschrieben wird. Wir präsentieren einige grundlegende Überlegungen zur geeigneten Renditeoperationalisierung bei einem Strategienvergleich und stellen anhand simulierter und empirischer Daten die Rendite- und Risikocharakteristika von CA-Strategien anderen Anlagestrategien gegenüber. In den Simulationen wird zudem der Einfluss der Equity Premium, der Aktienmarktvolatilität und einer Autokorrelation der Renditen auf den Vorteilhaftigkeitsvergleich analysiert. In den empirischen Untersuchungen werden langfristige Anlagen in den DAX, aber auch sehr kurzfristige Investitionen in den Nemax 50 und den Nasdaq Composite betrachtet. Unsere Analysen zeigen, dass die CA-Strategie auf Basis von Erwartungswert und Varianz der Vermögensendwerte von einer Vielzahl von Buy&Hold-Strategien dominiert wird und als suboptimal angesehen werden muss.
Übersetzung des Abstracts: In this paper, we analyze the cost average (CA) phenomenon that many practitioners assume to have a positive impact on the success of a stock investment. We present conceptual thoughts on the appropriate way of measuring the return of different strategies and compare the risk/return characteristica of a CA-strategy with other strategies using simulated and empirical data. In the simulations, we further examine how the equity premium size and the volatility and autocorrelation of the stock returns influence the strategy comparison. In the empirical part, we analyze the effectiveness of a CA-strategy for long term investments into the DAX as well as for short term investments into the Nemax 50 and the Nasdaq Composite. We find that based on return expectation and variance a CA-strategy is always dominated by other strategies and must be considered suboptimal. (Englisch)
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Langer, Thomas und Nauhauser, Niels (2002) Zur Bedeutung von Cost-Average-Effekten bei Einzahlungsplänen und Portefeuilleumschichtungen. [Arbeitspapier]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen