PhysioSim – A Full Hard- And Software Physiological Simulation Environment Applying A Hybrid Approach Based On Hierarchical Modeling Using Algebraic And Differential Systems and Dynamic Bayesian Networks


Abkai, Ciamak


[img]
Vorschau
PDF
Thesis_Ciamak_Abkai_.pdf - Veröffentlichte Version

Download (6MB)

URL: https://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/3003
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-30032
Dokumenttyp: Dissertation
Erscheinungsjahr: 2010
Ort der Veröffentlichung: Mannheim
Verlag: Universität Mannheim
Hochschule: Universität Mannheim
Gutachter: Hesser, Jürgen
Datum der mündl. Prüfung: 8 Oktober 2010
Sprache der Veröffentlichung: Englisch
Einrichtung: Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik > Praktische Informatik I (Freiling -2013)
Fachgebiet: 004 Informatik
Normierte Schlagwörter (SWD): Simulation <Medizin> , Computersimulation , Bayes-Netz
Freie Schlagwörter (Deutsch): Physiologie , Modellierung , Patienten Simulator
Freie Schlagwörter (Englisch): physiology , modeling , patient simulator
Abstract: A system for physiological modeling and simulation is presented. The architecture is considering hardware and software support for real-time physiological simulators, which are very important for medical education and risk management. In contrary to other modeling methods, in this work the focus is to provide maximal modeling flexibility and extensibility. This is provided on the one hand by a hierarchical modeling notation in XML and on other hand by extending current methods by dynamic stochastic system modeling. Dynamic Bayesian Networks as well as deterministic system modeling by systems of algebraic and differential equations lead towards a sophisticated environment for medical simulation. Specific simulations of haemodynamics and physiological based pharmacokinetics and pharmacodynamics are performed by the proposed methods, demonstrating the applicability of the approaches. In contrary to physiological modeling and analysis tools, for an educational simulator, the models have to be computed in real-time, which requires extensive design of the hardware and software architecture. For this purpose generic and extensible frameworks have been suggested and realized. All the components together lead to a novel physiological simulator environment, including a dummy, which emulates ECG, SaO2 and IBP vital signals in addition to software signal simulation. The modeling approaches with DBN are furthermore analyzed in the domains of psychological and physiological reasoning, which should be integrated into a common basis for medical consideration. Furthermore the system is used to show new concepts for dependable medical data monitoring, which are strongly related to physiological and psychological simulations.
Übersetzter Titel: PhysioSim - ein Hard- und Software System zur Simulation von Physiologie basierend auf einem hybriden Ansatz mit hierarchischer Modellierung, algebraischen und Differentialsystemen und dynamischen Bayes'schen Netzen (Deutsch)
Übersetzung des Abstracts: Ein vollständiges System zur physiologischen Modellierung und Simulation wird präsentiert. Meilensteine sind hierarchische Modellierung mit XML und Integration von deterministischen Systembeschreibungen durch Systeme von linearen algebraischen und differentiellen Gleichungen oder Kompartimenten und nicht-deterministische stochastische dynamische Systembeschreibungen durch Kombination von statischen und dynamischen Bayes'schen Netzen. Die Systemarchitektur sieht eine dynamische Integration von Hardware (Emulations-Interfaces) und Software (zusätzliche physiologische Modelle) vor. Das System ist auf Echtzeit-Anwendung ausgelegt, da dies für die medizinische Ausbildung besonders wichtig ist. Spezielle Hardware-Schnittstellen (IBP, SaO2, ECG) wurden für die Emulation von quasi-echten Patienten-Vital-Parameter entwickelt, die eine flexible Erweiterung des medizinischen Simulators in Vergleich zur Full-Scale Simulatoren ermöglichen. In einem detaillierten Stand der Technik werden die Vor- und Nachteile bisheriger industrieller und wissenschaftlicher Systeme und Verfahren erläutert und Ansätze zur Verbesserung aufgezeigt. Neue Verfahren und Methoden zur Modellierung und Simulation von physiologischen Systemen sowie Vitalfunktionen werden im Einzelnen vorgestellt und untersucht. Anhand von Fallbeispielen (z.B. hämodynamische Simulation des Kardiovaskulären Systems) werden die modernen Verfahren auf ihre Nützlichkeit im Einsatz des Systems für medizinische Simulationen untersucht und bewertet. Zusätzlich werden Bayes'sche Netze bezüglich Simulation und Modellierung von kognitiven Modellen, die ebenfalls immer mehr an Bedeutung für physiologische Vorgänge gewinnen untersucht. Abschließend wird das System zur Demonstration von neuen Konzepten zur Verbesserung der Verlässlichkeit von Physiologie-Monitor-Geräten eingesetzt, die ebenfalls - wie gezeigt wird - sehr eng mit physiologischen Simulationen von Patienten verknüpft sind. (Deutsch)
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Abkai, Ciamak (2010) PhysioSim – A Full Hard- And Software Physiological Simulation Environment Applying A Hybrid Approach Based On Hierarchical Modeling Using Algebraic And Differential Systems and Dynamic Bayesian Networks. Mannheim [Dissertation]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

BASE: Abkai, Ciamak

Google Scholar: Abkai, Ciamak

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen