Gestufte Studiengänge in der Betriebswirtschaftslehre : Elemente des Qualitätsmanagements im Fach BWL in Mannheim


Albrecht, Peter


[img]
Vorschau
PDF
mm181.pdf - Veröffentlichte Version

Download (208kB)

URL: https://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/3120
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-31206
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 2010
Titel einer Zeitschrift oder einer Reihe: Mannheimer Manuskripte zu Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft
Band: 181
Ort der Veröffentlichung: Mannheim
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch
Einrichtung: Fakultät für Betriebswirtschaftslehre > Sonstige - Fakultät für Betriebswirtschaftslehre
MADOC-Schriftenreihe: Lehrstuhl für ABWL, Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft (Albrecht) > Mannheimer Manuskripte zu Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft
Fachgebiet: 000 Allgemeines, Wissenschaft
Normierte Schlagwörter (SWD): Betriebswirtschaftliches Studium , Bachelorstudium , Masterstudium , Bologna-Prozess , Unique Selling Proposition , Reform , Qualitätsmanagement
Freie Schlagwörter (Englisch): Assurance of Learning
Abstract: Der traditionelle akademische Abschluss der Mannheimer Fakultät für Betriebswirtschaftslehre, der Diplom-Kaufmann, war hervorragend etabliert und genoss höchstes Ansehen in der wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulausbildung und in der deutschen Wirtschaft. Die Umstellung des Studienangebots auf das gestufte Bachelor-/Master-System im Zuge des so genannten „Bologna-Prozesses“ war für die Mannheimer BWL-Fakultät daher eine besondere Herausforderung. Es galt, die hervorragende Positionierung der Fakultät im Rahmen des traditionellen Programmangebots zu erhalten und möglichst weiter auszubauen. Von vorneherein wurden daher die Nachfolgeprogramme zum Diplomstudiengang, der Bachelor of Science in Betriebswirtschaftslehre und das konsekutive Master of Science-Programm der Fakultät, der Mannheim Master in Management (MMM), im Vergleich zum Diplomprogramm vollständig neu konzipiert. Explizite Zielsetzung war dabei, jeweils eine Unique Selling Proposition (USP) relativ zu den Wettbewerbern zumindest auf dem deutschen Markt zu realisieren. Der vorliegende Beitrag dokumentiert zunächst die Kernelemente des Neu-Designs der betriebswirtschaftlichen Ausbildung in Mannheim. Abschließend wird die „Assurance of Learning“ (AOL)-Konzeption dargestellt, mit der die Mannheimer BWL-Fakultät ein systematisches evaluationsbasiertes Qualitätsmanagement im Bereich der betriebswirtschaftlichen Ausbildung umsetzt.
Zusätzliche Informationen: Auch erschienen in: Benz, W. (2010) Handbuch Qualität in Studium und Lehre, Raabe, Kap. E8.15, S. 1-24

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Albrecht, Peter (2010) Gestufte Studiengänge in der Betriebswirtschaftslehre : Elemente des Qualitätsmanagements im Fach BWL in Mannheim. Mannheim [Arbeitspapier]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen