Autonomieentwicklung und familiale Konfliktgespräche im Längsschnitt


Hick, Brigitte


[img]
Vorschau
PDF
35_1.pdf - Veröffentlichte Version

Download (616kB)

URL: https://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/35
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-353
Dokumenttyp: Dissertation
Erscheinungsjahr: 1999
Ort der Veröffentlichung: Mannheim
Verlag: Universität Mannheim
Hochschule: Universität Mannheim
Gutachter: Hofer, Manfred
Datum der mündl. Prüfung: 13 November 2000
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch
Einrichtung: Fakultät für Sozialwissenschaften > Erziehungswissenschaft II (Hofer Em)
Fachgebiet: 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Normierte Schlagwörter (SWD): Autonomie , Jugend/Entwicklung , Familienbeziehungen , Interaktion
Freie Schlagwörter (Deutsch): Autonomieentwicklung , Familieninteraktion , Konfliktgespräche
Freie Schlagwörter (Englisch): autonomy , family , adolescents , discourse , conflict
Abstract: In dieser Arbeit werden vor dem Hintergrund der Individuationstheorie die Fragen geprüft, wie Jugendliche ihr Autonomiestreben in Gesprächen über alltägliche familiäre Konflikte gegenüber ihren Eltern äußern, ob und wie Eltern sich auf diese Autonomieansprüche einstellen und ihr kontrollierendes Gesprächsverhalten gegenüber ihren Jugendlichen lockern, und ob sich in der Folge die verbale Interaktion zwischen ihnen symmetrischer gestaltet. 29 Familien mit jugendlichen Kindern, die zum ersten Messzeitpunkt 15 Jahre alt waren, wurden dreimal im Abstand von je einem Jahr aufgesucht. Es wurden jeweils Selbstauskünfte der Jugendlichen über ihre Abgrenzung und Verbundenheit gegenüber den Eltern erhoben und Konfliktgespräche zwischen Vater, Mutter und Jugendlichen evoziert. Für die Auswertung der Gesprächsdaten wurde ein Kategoriensystem angewendet, welches darauf abzielt, die Beziehungsmerkmale Autonomie, Verbundenheit und Kontrolle von Eltern und Jugendlichen in Konfliktgesprächen zu erfassen. Die Ergebnisse zeigen eine determinierende Wirkung jugendlicher Autonomiewünsche auf die Veränderung ihres eigenen und des Gesprächsverhaltens der Eltern. Außerdem wurden elterliche Gesprächsdirektiven als Bedingung für die Veränderung jugendlichen Autonomiestrebens ermittelt. Ansatzweise zeigt sich eine Veränderung der Gesprächsbeiträge von Eltern und Jugendlichen hin zu mehr Symmetrie.
Übersetzter Titel: Development of Autonomy and Verbal Conflicts in Families with Adolescents. A longitudinal Study (Englisch)
Übersetzung des Abstracts: The aim of this work is to figure out, how adolescents utter their need for autonomy in conversations with their parents about everyday family conflicts, whether and in which way parents react to this demand and decrease coercive behaviour towards the adolescent, and whether this leads to rather symmetrical verbal interactions. In this study, twenty-nine families with adolescents were examined. By the time of the first measurement the adolescents were 15 years old; two more occasions followed in one-year-time intervals. During the meetings the families were asked to discuss conflict topics, while after the conversations a questionnaire measuring separateness and connectedness towards the parents was administered to the adolescents. The analysis of the data was carried out with a coding system, which focuses on autonomy, connectedness and parents' controlling behaviour. The outcomes demonstrate that adolescents' need for autonomy caused subsequent changes in their own as well as in their parents' communication behaviour. Additional directive communication behaviour of the parents deals as a predictor for adolescents' need for autonomy. Partly a change in interactive behaviour can be observed between parents and adolescents toward more symmetry. (Englisch)
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Hick, Brigitte (1999) Autonomieentwicklung und familiale Konfliktgespräche im Längsschnitt. Mannheim [Dissertation]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen