FIML Estimation of a Bivariate Probit Selection Rule – An Application on Firm Growth and Subsidisation


Reize, Frank


[img]
Vorschau
PDF
dp0113.pdf - Veröffentlichte Version

Download (74kB)

URL: http://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/502
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-5027
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 2001
Sprache der Veröffentlichung: Englisch
Einrichtung: Sonstige Einrichtungen > Zentrum für Europ. Wirtschaftsforschung (ZEW)
MADOC-Schriftenreihe: Veröffentlichungen des ZEW (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung) > ZEW Discussion Papers
Fachgebiet: 330 Wirtschaft
Fachklassifikation: JEL: C35 D92 J68 ,
Normierte Schlagwörter (SWD): Arbeitsmarkt , Auswahlverfahren , Mikroökonomie , Unternehmensgründung
Abstract: This study applies a full information maximum likelihood (FIML) estimator of the sample selection model with bivariate selection rule for the investigation of the impact of subsidised firm foundation from unemployment on employment growth of the firm. The empirical analysis is based on the ZEW Firm Start-up Panel using a cohort of firms founded in 15 labour market districts during 1993 and 1995. Estimation results show that the use of the FIML estimator is clearly warranted, compared to a two-step estimator. The FIML model yields a significant negative impact of bridging allowance on employment growth, whereas the two-step estimator underestimates the impact.
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Reize, Frank (2001) FIML Estimation of a Bivariate Probit Selection Rule – An Application on Firm Growth and Subsidisation. [Arbeitspapier]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

BASE: Reize, Frank

Google Scholar: Reize, Frank

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen