Designing Efficient Network Interfaces For System Area Networks


Rzymianowicz, Lars


[img]
Vorschau
PDF
54_1.pdf - Veröffentlichte Version

Download (960kB)

URL: http://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/54
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-547
Dokumenttyp: Dissertation
Erscheinungsjahr: 2002
Verlag: Universität Mannheim
Gutachter: Brüning, Ulrich
Datum der mündl. Prüfung: 28 August 2002
Sprache der Veröffentlichung: Englisch
Einrichtung: Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik > Rechnerarchitektur (Brüning -2008)
Fachgebiet: 004 Informatik
Fachklassifikation: CCS: C.1.2 C.2.1 ,
Normierte Schlagwörter (SWD): Netzwerkmodell , Cluster , Supercomputer , Chip
Freie Schlagwörter (Deutsch): Netzwerkinterface
Freie Schlagwörter (Englisch): SAN , Interconnect
Abstract: The network is the key component of a Cluster of Workstations/PCs. Its performance, measured in terms of bandwidth and latency, has a great impact on the overall system performance. It quickly became clear that traditional WAN/LAN technology is not too well suited for interconnecting powerful nodes into a cluster. Their poor performance too often slows down communication-intensive applications. This observation led to the birth of a new class of networks called System Area Networks (SAN). The ATOLL network introduces a new optimized architecture for SANs. On a single chip, not one but four network interfaces (NI) have been implemented, together with an on-chip 4x4 full-duplex switch and four link interfaces. This unique "Network on a Chip" architecture is best suited for interconnecting SMP nodes, where multiple CPUs are given an exclusive NI and do not have to share a single interface. It also removes the need for any additional switching hardware, since the four byte-wide full-duplex links can be connected by cables with neighbor nodes in an arbitrary network topology.
Übersetzter Titel: null (Deutsch)
Übersetzung des Abstracts: Das Netzwerk ist die Hauptkomponente eines Workstation/PC Clusters. Dessen Bandbreite und Latenz hat einen grossen Einfluss auf die Systemleistung. Traditionelle WAN/LAN Technologie ist für Cluster nur bedingt geeignet, da die schwache Kommunikationsleistung Applikationen ausbremsen kann. Die neue Klasse der System Area Networks hat das Ziel, Applikationen die benötigte Leistung zur Verfügung zu stellen. Das ATOLL Netzwerk ist eine neue SAN Architektur. Insgesamt 4 Interfaces sind auf einem einzigen Chip untergebracht. Zusammen mit einem 4x4 Switch und 4 Links ist diese "Netzwerk auf einem Chip" Architektur bestens für SMP Cluster geeignet. Externe Switches werden nicht benötigt, da die 4 Links direkt verbunden werden können. (Deutsch)
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Rzymianowicz, Lars (2002) Designing Efficient Network Interfaces For System Area Networks. [Dissertation]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen