What's on their Mind: Do Exchange Rate Forecasters Stick to Theoretical Models?


Schröder, Michael ; Dornau, Robert


[img]
Vorschau
PDF
dp9908.pdf - Veröffentlichte Version

Download (64kB)

URL: http://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/643
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-6434
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 1999
Sprache der Veröffentlichung: Englisch
Einrichtung: Sonstige Einrichtungen > Zentrum für Europ. Wirtschaftsforschung (ZEW)
MADOC-Schriftenreihe: Veröffentlichungen des ZEW (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung) > ZEW Discussion Papers
Fachgebiet: 330 Wirtschaft
Fachklassifikation: JEL: F31 C35 ,
Normierte Schlagwörter (SWD): Kreditmarkt , Analyse , Wirtschaftsmodell
Abstract: Do financial market analysts use structural economic models when forecasting exchange rates? This is the leading question analysed in this paper. In contrast to other studies we use expectations data instead of observable variables. Therefore we analyse the implicit structural models forecasters have in mind when forming their exchange rate expectations. The economic exchange rate models included in our study are purchasing power parity, the flexible-price monetary model, the sticky-price monetary model and the Mundell-Fleming model.
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Schröder, Michael und Dornau, Robert (1999) What's on their Mind: Do Exchange Rate Forecasters Stick to Theoretical Models? [Arbeitspapier]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen