Hedging langfristiger Lieferverpflichtungen mit kurzfristigen Futures: Möglich oder unmöglich?


Bühler, Wolfgang ; Korn, Olaf


[img]
Vorschau
PDF
dp9820.pdf - Veröffentlichte Version

Download (245kB)

URL: https://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/667
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-6679
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 1998
Titel einer Zeitschrift oder einer Reihe: ZEW Discussion Paper
Band: 98-20
Ort der Veröffentlichung: Mannheim
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch
Einrichtung: Sonstige Einrichtungen > Zentrum für Europ. Wirtschaftsforschung (ZEW)
MADOC-Schriftenreihe: Veröffentlichungen des ZEW (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung) > ZEW Discussion Papers
Fachgebiet: 330 Wirtschaft
Normierte Schlagwörter (SWD): Hedging / Termingeschäft , Strategie , Rohöl
Abstract: Die Arbeit unterscheidet sich in verschiedenen wesentlichen Punkten von vorliegenden Untersuchungen. Auf der theoretischen Ebene werden alle Hedgestrategien aus einem einheitlichen Modellrahmen abgeleitet. Einzelne Varianten ergeben sich dabei durch unterschiedliche Spezifikationen der mit dem Halten von Öl verbundenen Erträge, der sog. Convenience Yield. Überraschenderweise lassen sich verschiedene der in der Diskussion um die Metallgesellschaft vorgeschlagenen Hedgestrategien, so unterschiedlich sie auf den ersten Blick auch begründet sind, aus dem betrachteten Modellrahmen gewinnen. Im empirischen Teil liefert die vorliegende Studie den ersten umfassenden Vergleich fünf theoriegestützter Strategien zum Hedging einer Lieferverpflichtung von Rohöl auf Termin in zehn Jahren, der Grundstruktur des Hedgeproblems der MGRM. Da angesichts der im Vergleich zum langfristigen Hedgehorizont relativ kurzen Historie verfügbarer Spot- und Futurespreise eine historische Simulation wenig Aussagekraft hat, wird anhand vorhandener Spot- und Futurespreise ein Modell zur Simulation verschiedener Preisszenarien entwickelt. Auf Basis der Hedgeergebnisse für eine Vielzahl simulierter Szenarien erfolgt eine Beurteilung der zu erwartenden Erträge und Risken der Strategien. Umfangreiche Stabilitätsanalysen prüfen die Sensitivität der Hedgeergebnisse bezüglich der in die Hedge-Ratios eingehenden Parameter, des verwendeten Datenfensters, der Mean-Reversion der Spotpreise und des Hedgehorizontes.
Zusätzliche Informationen:

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Bühler, Wolfgang und Korn, Olaf (1998) Hedging langfristiger Lieferverpflichtungen mit kurzfristigen Futures: Möglich oder unmöglich? Mannheim [Arbeitspapier]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen