Essays on Heterogeneity in Economic Networks


Cherdron, Malte


[img]
Vorschau
PDF
Cherdron_(2002)_Essays_on_Heterogeneity_in_Economic_Networks_(MADOC).pdf - Veröffentlichte Version

Download (568kB)

URL: https://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/69
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-697
Dokumenttyp: Dissertation
Erscheinungsjahr: 2002
Ort der Veröffentlichung: Mannheim
Verlag: Universität Mannheim
Hochschule: Universität Mannheim
Gutachter: Stahl, Konrad
Datum der mündl. Prüfung: 18 Februar 2003
Sprache der Veröffentlichung: Englisch
Einrichtung: Fakultät für Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre > VWL, Mikroökonomik (Stahl Em)
Fachgebiet: 330 Wirtschaft
Normierte Schlagwörter (SWD): Externer Effekt , Industrieökonomie , Kompatibilität , Netzzusammenschaltung , Verhandlungsspiel , Regulierung
Freie Schlagwörter (Deutsch): Netze , Netzwerke , Heterogenität
Freie Schlagwörter (Englisch): Networks , Heterogeneity , Compatibility , Interconnection , Bargaining
Abstract: This dissertation contains three analyses of the role of heterogeneity in economic networks. The first model describes a durable-goods network where a monopolistic supplier has discretion over the compatibility of successive product generations. In the second model, telecommunications networks compete for final customers but cooperate in setting a reciprocal interconnection fee. In both models, consumer heterogeneity has a significant impact on outcomes and policy implications. The third model describes the effect of mergers on Shapley values in a cooperative bargaining game among heterogeneous firms, providing an explanation of merger waves based entirely on bargaining effects.
Übersetzter Titel: Essays über Heterogenität in ökonomischen Netzen (Deutsch)
Übersetzung des Abstracts: Diese Dissertation enthält drei Analysen der Rolle von Heterogenität in ökonomischen Netzen. Das erste Modell beschreibt ein aus dauerhaften Gütern gebildetes Netz, in dem ein Monopolist die Kompatibilität aufeinander folgender Produktgenerationen kontrolliert. Im zweiten Modell stehen Telefonnetze im Wettbewerb um Endverbraucher, kooperieren aber bei der Festlegung einer gegenseitigen Verbindungsgebühr. In beiden Modellen hat die Heterogenität der Konsumenten einen entscheidenden Einfluss auf das Marktergebnis und auf die wirtschaftspolitischen Implikationen. Das dritte Modell beschreibt den Effekt von Fusionen auf die Shapley-Werte in einem kooperativen Spiel zwischen heterogenen Firmen und bietet eine Erklärung für Fusionswellen, die rein auf Verhandlungseffekten beruht. (Deutsch)
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Cherdron, Malte (2002) Essays on Heterogeneity in Economic Networks. Mannheim [Dissertation]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen