Manipulating self-esteem through subliminal stimulation: Development and test of a research tool


Riketta, Michael


[img]
Vorschau
PDF
Diss_Riketta.pdf - Veröffentlichte Version

Download (1MB)

URL: https://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/79
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-795
Dokumenttyp: Dissertation
Erscheinungsjahr: 2003
Verlag: Universität Mannheim
Gutachter: Stahlberg, Dagmar
Datum der mündl. Prüfung: 24 Juli 2003
Sprache der Veröffentlichung: Englisch
Einrichtung: Fakultät für Sozialwissenschaften > Mikrosoziologie u. Sozialpsychologie (Bless)
Fachgebiet: 150 Psychologie
Normierte Schlagwörter (SWD): Selbstwertgefühl , Selbstbild , Subliminaler Reiz , Unterschwellige Wahrnehmung
Freie Schlagwörter (Deutsch): Priming von Selbstwissen
Freie Schlagwörter (Englisch): self-esteem , self-concept , subliminal stimulus , unconscious perception , priming of self-knowledge
Abstract: The goal of this research was to develop and validate a method for the unobtrusive and temporary manipulation of self-esteem. The method, called "Method for Subliminal Self-Esteem Manipulation" (MSSM), is intended for use in experimental research on the consequences of self-esteem. The MSSM consists of the simultaneous subliminal presentation of either positive or negative adjectives (e.g., "good", "bad") on the one hand and a self-related word ("I") on the other. Four experiments are presented that were designed to validate the MSSM. Participants were students at the University of Mannheim. Exp. 1 (N
Übersetzter Titel: Manipulation von Selbstwert mittels subliminaler Stimulation: Entwicklung und Test eines Forschungsinstruments (Deutsch)
Übersetzung des Abstracts: Ziel dieser Arbeit war es, eine Methode zur unterschwelligen und kurzfristigen Manipulation von Selbstwert zu entwickeln. Die Methode, bezeichnet als "Methode zur subliminalen Selbstwertmanipulation" (MSSM), ist für die Verwendung in der experimentellen Forschung zu Konsequenzen von Selbstwert bestimmt. Die MSSM besteht aus der gleichzeitigen subliminalen Darbietung von entweder positiven oder negativen Adjektiven (z.B. "gut", "schlecht") einerseits und einem selbstbezogenen Wort ("ich") andererseits. Vier Experimente werden vorgestellt, die das Ziel hatten, die MSSM zu validieren. Die Teilnehmer waren Studierende der Universität Mannheim. Exp. 1 (N (Deutsch)
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Riketta, Michael (2003) Manipulating self-esteem through subliminal stimulation: Development and test of a research tool. [Dissertation]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen