Die Herstellergarantie im Schuld-, Kartell- und Wettbewerbsrecht


Malsch, Christina


[img]
Vorschau
PDF
Malsch_Dissertation.pdf - Veröffentlichte Version

Download (728kB)

URL: https://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/873
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-8734
Dokumenttyp: Dissertation
Erscheinungsjahr: 2004
Verlag: Universität Mannheim
Gutachter: Sack, Rolf
Datum der mündl. Prüfung: 16 Dezember 2004
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch
Einrichtung: Fakultät für Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre > Bürgerl. Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung u. Internat. Privatrecht (Sack Em) 
Fachgebiet: 340 Recht
Normierte Schlagwörter (SWD): Garantie , Produzent , Schuldrechtsreform
Freie Schlagwörter (Deutsch): Herstellergarantie , selektives Vertriebsbindungssystem , EG-Neuwagen , Metro/Cartier
Freie Schlagwörter (Englisch): producer´s guarantee , selective distribution system , freerider
Abstract: Der schuldrechtliche Teil dieser Arbeit untersucht die rechtliche Beziehung, die sich durch die Garantie zwischen dem Hersteller und dem Endabnehmer ergibt, insbesondere wenn der Hersteller einzelne Aspekte nicht in seinen Garantiebedingungen geregelt hat. Unter anderem wird der Frage nachgegangen, ob sich bei der Rechtsnatur der Herstellergarantie, der Verjährung und dem Verhältnis zwischen Herstellergarantie und Werbung durch die Schuldrechtsreform Änderungen ergeben haben. Im kartellrechtlichen Kapitel steht die Frage im Mittelpunkt, inwieweit Herstellergarantien in zulässiger Weise dazu benutzt werden können, um selektive Vertriebsbindungssysteme gegen Außenseiter abzusichern. Dies soll etwa dadurch erreicht werden, dass der Endabnehmer die Herstellergarantie nur dann in Anspruch nehmen kann, wenn er die Ware bei einem vertriebsgebundenen Händler gekauft hat. Der wettbewerbsrechtliche Teil der Untersuchung befasst sich mit der Frage, inwiefern Herstellergarantien in der Werbung als wesentliches Verkaufsargument besonders herausgestellt werden können, ohne dass dieses Werbemittel in unzulässiger Weise zum Nachteil der Verbraucher und Konkurrenten eingesetzt wird.
Übersetzter Titel: The Producer´s Guarantee with Contract, Antitrust and Competition Law (Englisch)
Übersetzung des Abstracts: The part of the thesis which deals with contract law surveys the legal relationship which is installed between the producer and the buyer by the producer´s guarantee. If the producer has not made any arrangements concerning his own guarantee terms it will be assessed what legal terms are valid. Furthermore it is assessed if the Schuldrechtsreform has changed the legal nature of the producer´s guarantee, the time limitation or the connection between the producer´s guarantee and advertising. The part of the thesis which deals with antitrust law surveys how a producer´;s guarantee can be used to protect selective distribution systems against freeriders. Therefore the buyers shall obtain the producer´;s guarantee only if they buy the product from an authorized dealer. The part of the thesis which deals with competion law seeks an answer to the question how a producer´s guarantee can be used legally for advertising purposes. (Englisch)
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Malsch, Christina (2004) Die Herstellergarantie im Schuld-, Kartell- und Wettbewerbsrecht. [Dissertation]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen