Public Universities, Tuition and Competition - A Tiebout Model


Schwager, Robert


[img]
Vorschau
PDF
dp07056.pdf - Veröffentlichte Version

Download (334kB)

URL: http://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/1759
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-17599
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 2007
Sprache der Veröffentlichung: Englisch
Einrichtung: Sonstige Einrichtungen > Zentrum für Europ. Wirtschaftsforschung (ZEW)
MADOC-Schriftenreihe: Veröffentlichungen des ZEW (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung) > ZEW Discussion Papers
Fachgebiet: 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Fachklassifikation: JEL: H77 I28 H75 ,
Normierte Schlagwörter (SWD): Hochschule , Studienfinanzierung , Systemwettbewerb , Student , Tiebout-Theorem
Freie Schlagwörter (Englisch): higher education , migration , fiscal externality , club good , tuition
Abstract: A simple Tiebout model is presented where states provide university education to both immobile and mobile students. State governments choose the quality of public universities by trading off the value of education for the local immobile student population and the costs, net of tuition revenues, of running the university. The quality of education and the assignment of students to universities in an effcient allocation are characterised. It is shown that decentralised decisions result in effcient choices if states are allowed to choose tuition levels freely. If tuition is capped, ineffciently low qualities are likely to arise.
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Schwager, Robert (2007) Public Universities, Tuition and Competition - A Tiebout Model. Open Access [Arbeitspapier]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen