Returns and volatility of Eurozone energy stocks


Oberndorfer, Ulrich


[img]
Vorschau
PDF
dp08017.pdf - Veröffentlichte Version

Download (399kB)

URL: http://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/1944
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-19442
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 2008
Sprache der Veröffentlichung: Englisch
Einrichtung: Sonstige Einrichtungen > Zentrum für Europ. Wirtschaftsforschung (ZEW)
MADOC-Schriftenreihe: Veröffentlichungen des ZEW (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung) > ZEW Discussion Papers
Fachgebiet: 330 Wirtschaft
Fachklassifikation: JEL: Q40 Q43 C13 G12 ,
Normierte Schlagwörter (SWD): Energiewirtschaft , Börsenkurs , Rendite , Volatilität , Erdölpreis , Erdgasmarkt , Europäische Union
Freie Schlagwörter (Englisch): Energy stocks , resource prices , volatility , asset pricing
Abstract: This paper constitutes a first analysis on stock returns and stock return volatility of energy corporations from the Eurozone. According to our results, the gas market does not play a role for the pricing of Eurozone energy stocks. However, changes in the Euro to U.S. Dollar exchange rate as well as developments at the money and especially at the oil market strongly affect returns of the energy stock portfolios analyzed. While oil price hikes negatively impact on stock returns of European utilities, they lead to an appreciation of oil and gas stocks. Most importantly, we show that oil market volatility negatively affects European oil and gas stocks. In contrast, energy stock volatility is not driven by volatility of the resource market, but only by its own dynamics.
Übersetzung des Abstracts: In diesem Papier werden Renditen und Volatilität der Aktien europäischer Energieunternehmen untersucht. Der Schwerpunkt der Analyse liegt dabei auf Interdependenzen zwischen dem Energie- und dem Aktienmarkt. Nach unseren Ergebnissen spielt der Gasmarkt in diesem Zusammenhang keine tragende Rolle. In Gegensatz dazu haben sowohl der Euro - U.S. Dollar Wechselkurs sowie Bewegungen auf dem Geld- und insbesondere dem Ölmarkt einen statistisch signifikanten Einfluss auf die Entwicklung von Energieaktien: Während ein Anstieg des Ölpreises Kursverluste bei den Aktien europäischer Versorger auslöst, wirkt er negativ auf die Aktienkurse von Öl- und Gasunternehmen. Interessanterweise führt ein Anstieg der Ölpreisvolatilität zur Abwertung von Öl- und Gasunternehmen. Die Volatilität europäischer Energieaktien scheint hingegen nicht von Entwicklungen auf dem Energiemarkt beeinflusst zu werden. (Deutsch)
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Oberndorfer, Ulrich (2008) Returns and volatility of Eurozone energy stocks. Open Access [Arbeitspapier]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen