Ex post regulation facilitates collusion


Beschorner, Patrick


[img]
Vorschau
PDF
dp08099.pdf - Veröffentlichte Version

Download (150kB)

URL: http://ub-madoc.bib.uni-mannheim.de/2172
URN: urn:nbn:de:bsz:180-madoc-21720
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 2008
Sprache der Veröffentlichung: Englisch
Einrichtung: Sonstige Einrichtungen > Zentrum für Europ. Wirtschaftsforschung (ZEW)
MADOC-Schriftenreihe: Veröffentlichungen des ZEW (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung) > ZEW Discussion Papers
Fachgebiet: 330 Wirtschaft
Fachklassifikation: JEL: K21 K23 L42 L51 ,
Normierte Schlagwörter (SWD): Netzzugang , Regulierung , Wettbewerbsbeschränkung , Marktzugang , Staatliche Preispolitik , Theorie
Freie Schlagwörter (Englisch): entry deterrence , access regulation , network infrastructure , vertical differentiation
Abstract: Under ex ante access regulation entrants often claim that access fees are excessive. I show that this is only the case if further entry is admitted. If the entrant is protected from further entry it would agree with the incumbent upon a strictly positive access fee which may exceed the efficient level. Ex post regulation facilitates this type of collusion and should be abandoned.
Zusätzliche Informationen:

Das Dokument wird vom Publikationsserver der Universitätsbibliothek Mannheim bereitgestellt.




+ Zitationsbeispiel und Export

Beschorner, Patrick (2008) Ex post regulation facilitates collusion. Open Access [Arbeitspapier]
[img]
Vorschau



+ Suche Autoren in

+ Download-Statistik

Downloads im letzten Jahr

Detailierte Angaben



Sie haben einen Fehler gefunden? Teilen Sie uns Ihren Korrekturwunsch bitte hier mit: E-Mail


Actions (login required)

Eintrag anzeigen Eintrag anzeigen